Flugreisen sind der schnellste Weg, um über große Entfernungen zu reisen. Aber es kann stressig sein, dafür zu packen und alles richtig zu machen, um durch die Flughafensicherheit zu kommen. Es gibt viele Regeln und Vorschriften, die Reisende befolgen müssen. Solange du jedoch mit den Richtlinien vertraut bist und alles im Voraus vorbereitest, solltest du keine Probleme haben, mit dem Flugzeug zu verreisen.


Wenn du in einem Flugzeug sitzt, bist du auf Reisen. Also solltest du dich einfach setzen und deine Reise genießen.

Teil 1
Teil 1 von 4:
Die Koffer packen

  1. 1
    Überlege dir, wie viel Gepäck du mitnehmen möchtest. Reicht ein einfaches Handgepäckstück oder brauchst du auch ein oder zwei aufgegebene Taschen. Je nachdem, wie lange du unterwegs sein wirst oder welche Gegenstände du einpackst, solltest du festlegen, welche Gepäckstücke du brauchst.
    • Die erlaubte Größe des Handgepäcks variiert von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Überprüfe deshalb, wie groß das Handgepäck bei der Fluggesellschaft sein darf, mit der du reisen wirst.[1]
    • Denke daran, dass bestimmte Gegenstände nur erlaubt sind, wenn sie in einem aufgegebenen Gepäckstück verpackt sind.
  2. 2
    Mach dir eine Liste mit allen Gegenständen, die du einpacken willst und die möglicherweise reguliert sind. Die TSA (Transportation Security Administration) und andere nationale Behörden haben Richtlinien für eine Vielzahl von Gegenständen, die von Lebensmitteln und Flüssigkeiten bis hin zu Waffen reichen. Überlege dir, welche Gegenstände du mitnehmen willst, die ggf. verboten oder limitiert sind:[2]
    • Lebensmittel
    • Flüssigkeiten, z.B. Kosmetikartikel
    • Sportgeräte
    • Werkzeuge
    • Geräte zur Selbstverteidigung
    • Scharfe Gegenstände
    • Kleine Feuerzeuge.
  3. 3
    Finde heraus, wie viele Gegenstände du mitnehmen darfst und ob du eine oder zwei Taschen einchecken musst. Es gibt nicht viele Dinge, die die TSA und andere relevante Organisationen komplett verbieten, verglichen mit der Anzahl der Dinge, die erlaubt sind. Allerdings sind viele Gegenstände nur dann erlaubt, wenn sie in dein aufgegebenes Gepäckstück gepackt werden. Recherchiere fragliche Gegenstände, damit du weißt, ob sie ggf. nur erlaubt sind, wenn sie aufgegeben werden.
    • Die meisten Flüssigkeiten und einige Lebensmittel, wie Bratensoßen und Saucen oder manchmal sogar Ketchup, dürfen nur 100 ml oder weniger Volumen haben, um sie im Handgepäck mitzuführen. Die Regeln können für notwendige Medikamente anders sein, aber auch dafür gibt es Beschränkungen.[3]
  4. 4
    Packe so leicht wie möglich. Vielleicht möchtest du gern mehrere verschiedene Outfits und Schuhe einpacken. Du solltest aber nur ein paar grundlegende Essentials einzupacken und diese sogar möglichst eng packen, indem du sie auf verschiedene Weise kombinierst.[4] Wenn du nur Handgepäck mitnehmen willst, dann hast du nur eine begrenzte Menge Platz. Auf der anderen Seite hast du zwar mehr Platz mit einem aufgegebenen Gepäckstück, aber es wird dir mehr berechnet, wenn es zu viel wiegt.
    • Wenn du dein Handgepäck oder aufgegebenes Gepäck überfüllst, kann es sein, dass es nicht den von der Fluggesellschaft genehmigten Maßen entspricht. In diesem Fall musst du möglicherweise Gegenstände aus deinem Gepäck nehmen und in ein anderes Gepäckstück packen oder es am Flughafen zurücklassen.[5]
    • Die Gebühren für aufgegebenes Gepäck fangen bei den meisten Fluggesellschaften bei $25 für ein Gepäckstück an und steigen von dort. Weitere Preiserhöhungen gibt es für mehrere aufgegebene Gepäckstücke und Gepäckstücke, die zu schwer sind.[6]
  5. 5
    Du solltest wissen, wie Flüssigkeiten verpackt werden müssen. Da Flüssigkeiten und Aerosole aufgrund des wechselnden Luftdrucks bei Flugreisen explodieren können, haben die TSA und andere relevante Organisationen spezielle Vorschriften für sie.
    • Alle flüssigen Gegenstände, die 100 ml oder kleiner sind, können im Handgepäck mitgenommen werden und müssen in einem 250 ml Beutel verpackt sein. Jedem Reisenden ist es nur erlaubt, einen dieser Beutel mitzunehmen.[7]
    • Gegenstände, die größer als 100 ml sind, können in einen eingecheckten Beutel gepackt werden. Sie müssen nicht in einem Zip-Lock-Beutel eingeschlossen werden. Aber das wird empfohlen, um deine anderen eingepackten Sachen zu schützen.
    • Medikamente und Nahrung für Säuglinge und Kinder sind von diesen Regeln ausgenommen.[8]
  6. 6
    Rolle deine Kleidung beim Packen, anstatt sie zu falten. Um Platz im Gepäck zu sparen, kannst du die Art und Weise ändern, wie du deine Kleidung packst. Anstatt sie wie üblich zu falten und zu stapeln, rolle sie auf, damit sie weniger Platz einnimmt.[9]
    • Das Rollen spart nicht nur Platz, sondern reduziert auch die Faltenbildung in der Kleidung.
  7. 7
    Packe zuerst schwere Dinge, dann leichte. Lege die schwersten Dinge, wie z.B. die Schuhe, auf den Boden der Tasche. Darauf folgen deine gerollten Kleidungsstücke darüber, beginnend mit den schwersten oder größten gerollten Gegenständen, wie Pullover oder Jeans. Packe danach die leichtesten Gegenstände ein.[10]
    • Mit dieser Methode verhinderst du, dass deine Kleidung weiter zusammengedrückt und zerknittert wird, weil sie nicht unter schwereren Gegenständen begraben wird.
    • Lege Toilettenartikel und andere leichte Gegenstände nach oben, so dass sie leicht zugänglich sind, um sie an der Sicherheitskontrolle zu entnehmen.
  8. 8
    Überlege dir, einige Kleidungsstücke in andere Gegenstände zu packen, beispielsweise in die Schuhe. Wenn du Stiefel oder Schuhe einpackst, kannst du kleine Kleidungsstücke, wie Unterwäsche, hineinpacken. Das spart Platz für andere Kleidungsstücke. Mach das aber nur mit Kleidungsstücken, die ruhig knittern können.
  9. 9
    Lege ein paar Kleidungsstücke zum Wechseln in dein Handgepäck. Wenn du sowohl Handgepäck hast als auch Gepäck aufgibst, solltest du Wechselkleidung in dein Handgepäck packen. Das ist nur für den Fall, dass dein aufgegebenes Gepäck nicht am Ziel ankommt.[11]
    • Auf diese Weise hast du mindestens ein zusätzliches Set Kleidung, das du tragen kannst, bis du dein aufgegebenes Gepäckstück erhältst.
    • Es wäre auch hilfreich, einige wichtige Toilettenartikel, wie eine Zahnbürste, Zahnpasta und ein Deo, einzupacken, solange sie die 100 ml Anforderung erfüllen.
  10. 10
    Stecke dünne Gegenstände oder gar nichts in die äußeren Reißverschlusstaschen. Wenn du einen Koffer benutzt, z.B. einen kleinen als Handgepäck oder einen großen als aufgegebenes Gepäck, stecke keine sperrigen Gegenstände in die äußeren Reißverschlusstaschen. Sonst könnte es passieren, dass der Koffer überfüllt wird und nicht mehr den Größenanforderungen der Fluggesellschaft entspricht.[12]
    • Lege Zeitschriften, dünne Bücher oder andere dünne Gegenstände in diese Taschen.
  11. 11
    Schließ dein Gepäck nicht ab. Die Sicherheitskräfte kontrollieren alle Gepäckstücke und bitten darum, sie unverschlossen zu lassen, damit sie leicht darauf zugreifen können. Wenn du es abschließt, kann es passieren, dass dein Gepäck beim Öffnen beschädigt wird. Der Sicherheitsdienst ist nicht haftbar, wenn das passiert.[13]
    • Der Sicherheitsdienst hat zugelassene Schlösser, die sie mit ihren eigenen Werkzeugen öffnen können, darunter Safe Skies® und Travel Sentry®.
    Werbeanzeige

Teil 2
Teil 2 von 4:
Die Anreise zum Flughafen

  1. 1
    Checke für deinen Flug bis zu 24 Stunden vor Abflug ein. Die Fluggesellschaften ermöglichen es ihren Passagieren, bis zu 24 Stunden vor Abflug online für ihre Flüge einzuchecken und ihre Plätze zu sichern. Das kannst du über die Apps der Fluggesellschaften auf dem Smartphone oder auf deren Webseiten machen.
    • Wenn du im Voraus online eincheckst, sparst du auch Zeit bei der Anreise zum Flughafen. Denn du kannst direkt zur Sicherheitskontrolle gehen und die Check-in-Schlangen bei der Ankunft überspringen.
  2. 2
    Drucke deine Bordkarte rechtzeitig aus oder sichere sie. Wenn du früh eincheckst, kannst du deine Bordkarte ausdrucken oder über die mobile App deiner Fluggesellschaft abrufen. Achte darauf, sie auszudrucken oder einen Screenshot davon auf deinem Smartphone zu machen, falls du am Flughafen kein Internet hast, um auf die mobile App zuzugreifen.
    • Wenn du am Flughafen eincheckst, werden dir Mitarbeiter der Fluggesellschaft deine Bordkarte vor Ort aushändigen.
  3. 3
    Halte deinen Ausweis/Pass bereit, um durch die Sicherheitskontrolle zu kommen. Ein Ausweis/Pass ist erforderlich für erwachsene Reisende, die 18 Jahre und älter sind. Kinder unter 18 Jahren müssen sich nicht ausweisen, wenn sie mit einer erwachsenen Begleitperson unterwegs sind. In den USA, wo es keinen klassischen Ausweis gibt, kannst du dich auch wie folgt ausweisen:[14]
    • Mit einem U.S. Führerschein, der dem Real ID Act entspricht (siehe dhs.gov/real-id für weitere Informationen). Wenn du keinen Real ID konformen Ausweis hast, musst du eine alternative Form des Ausweises (wie z.B. einen Reisepass oder eine Passkarte) beantragen, um die Sicherheitskontrollen zu passieren.
    • U.S. Pass
    • U.S. Passkarte
    • U.S. Military ID
    • Permanent resident card (Aufenthaltsgenehmigung)
    • von der Regierung ausgestellter Reisepass
    • Border crossing card.
  4. 4
    Bring genügend Zeit zum Flughafen mit. Achte darauf, wann dein Flug abfliegt und wann das Boarding beginnt. Plane genügend Zeit ein, um durch die Sicherheitskontrolle zu kommen und es rechtzeitig zu deinem Gate zu schaffen.
    • Die Fluggesellschaften empfehlen, dass du bei Inlandsflügen 30-45 Minuten vor dem Abflug am Flughafen sein solltest - je nachdem, ob du Gepäck aufgeben musst oder nicht. Für internationale Flüge wird empfohlen, dass du mindestens zwei Stunden vor Abflug ankommst, damit genug Zeit für die Abwicklung der internationalen Formalitäten bleibt.[15]
    • Rechne zusätzliche Zeit ein, wenn du selbst fahren und auf einem Langzeitparkplatz parken musst. Denn du brauchst dann zusätzlich Zeit für die Fahrt vom Parkplatz zum Terminal mit dem Flughafen-Shuttle.
    • Wenn dein Flughafen groß und extrem belebt ist, solltest du sicherheitshalber früh anreisen. Überlege auch, an welchem Wochentag du reist. Die Wochenenden sind in der Regel die Hauptreisezeit, was bedeutet, dass Flughafen und Sicherheitskontrollen meist sehr voll sind.
  5. 5
    Halte alle Gegenstände, die du für die Sicherheitskontrolle brauchst, bereit. Du brauchst deine Bordkarte und einen Ausweis. Wenn du die Sicherheitskontrolle erreichst, müssen auch bestimmte Gegenstände leicht zugänglich sein, damit du durch die Kontrolle kommst. Bewahre sie oben in deinem Handgepäck auf, damit du es nicht durchwühlen musst, um sie zu finden.
    • Flüssigkeiten und Aerosole in einem ca. 250 ml großen Beutel
    • Technische Geräte
    • Medizinisch notwendige Medikamente und Flüssigkeiten
    • Lebensmittel für Säuglinge und Kinder.
  6. 6
    Entferne alle Metallgegenstände, bevor du durch die Kontrolle gehst. Wenn du durch die Sicherheitskontrolle gehst, musst du eine Vielzahl von Gegenständen entfernen - oder sie gar nicht erst tragen - um die Durchleuchtung zu passieren.[16] Du musst die unten genannten Dinge in extra Körbe legen, die dann das Röntgengerät passieren. Dann kannst du durch den Metalldetektor gehen.
    • Schuhe
    • Mäntel, Jacken und Pullover
    • Gürtel
    • Münzen
    • Handys
    • Schmuck
  7. 7
    Du solltest wissen, wie du Medikamente und Gegenstände für Säuglinge und Kinder deklarierst. Wenn du flüssige Medikamente oder Muttermilch, Milchnahrung oder Saft für einen Säugling oder ein Kind hast, musst du die Beamten darauf aufmerksam machen, damit er diese Dinge richtig kontrollieren kann.
    • Sage dem Beamten oder einem anderen Vertreter Bescheid, dass du medizinisch notwendige Flüssigkeiten oder Medikamente dabei hast, wenn du durch die Kontrolle gehst. Wenn du auch Dinge wie Kühlakkus, Spritzen, Pumpen und Infusionsbeutel brauchst, informiere den Beamten auch darüber. Du solltest sie beschriften, damit sie leicht zu überprüfen sind. Bewahre alle diese Dinge getrennt von anderen Flüssigkeiten, wie Bade- und Hygieneartikeln, auf. Eisbeutel oder gefrorenen Gelpacks, die für deine Medikamente notwendig sind, müssen bei der Sicherheitskontrolle fest gefroren sein. Du musst deine Medikamente zwar nicht röntgen lassen und sie nicht öffnen, aber in diesem Fall müssen andere Kontrollmaßnahmen durchgeführt werden.[17]
    • Wenn du Nahrung für einen Säugling oder ein Kind hast, darfst du diese auch über 100 ml hinaus in einem Handgepäckstück mitnehmen. Sie sollte sich in einem Zip-Lock-Beutel befinden, der ein Fassungsvermögen von ca. einem Liter hat. Die Nahrung muss jedoch von anderen Flüssigkeiten, die du durch die Sicherheitskontrolle bringst, getrennt sein. Weise den Beamten darauf hin, dass du solche Dinge bei dir hast, damit sie korrekt durchsucht werden können. Es kann sein, dass der Beamte Muttermilch, Milchnahrung oder Saft röntgen oder öffnen möchte. Das musst du aber nicht zulassen, wenn du nicht möchtest. In diesem Fall müssen andere Kontrollmaßnahmen ergriffen werden. Eispackungen und gefrorene Gelpacks müssen zum Zeitpunkt der Sicherheitskontrolle fest gefroren sein. Andere Gegenstände wie Dosen-, Gläser- und verarbeitete Babynahrung sind erlaubt, ebenso wie mit Flüssigkeit gefüllte Beißringe. Aber auch sie müssen durchleuchtet werden.[18]
  8. 8
    Finde dein Gate und warte, bis das Boarding beginnt. Sobald du durch die Sicherheitskontrolle gegangen bist, kannst du mit Hilfe der Schilder im Flughafen dein Gate finden. Am besten gehst du direkt dorthin, um deinen Flug nicht zu verpassen und um sicherzugehen, dass du weißt, wo genau es ist.
    • Nachdem du dein Gate gefunden hast, kannst du auf die Toilette gehen, etwas zu essen besorgen oder einkaufen, wenn du Zeit hast.
  9. 9
    Bewahre alles, was du während des Fluges brauchen könntest, in deinem Handgepäck auf. Es beschleunigt den Einsteigevorgang für dich und alle anderen, wenn du alle Gegenstände, die du während des Fluges voraussichtlich brauchst, im Handgepäck unter dem Sitz vor dir verstaust. So musst du dich nicht durch dein Handgepäck wühlen, bevor du dich hinsetzt und verzögerst den Einsteigevorgang nicht unnötig.
    Werbeanzeige

Teil 3
Teil 3 von 4:
Das Beste aus der Reisezeit machen

  1. 1
    Nimm Snacks und Getränke mit. Nachdem du durch die Sicherheitskontrolle gekommen bist, kannst du in die Restaurants und Geschäfte in deinem Terminal gehen, um Getränke zu kaufen. Du kannst auch erlaubte Snacks im Handgepäck mitbringen, damit du dir keine im Terminal kaufen musst.
    • Mit Snacks und Getränke kannst du Zeit bis zu deinem Zielort besser überbrücken. Denn obwohl Flüge immer noch einen Getränkeservice anbieten, bekommst du auf vielen Kurzstreckenflügen kein Essen und keine Snacks mehr. Wenn Mahlzeiten angeboten werden, musst du normalerweise dafür bezahlen.
    • Eine Alternative ist, in einem der Flughafenrestaurants zu essen. Diese sind in der Regel aber überteuert. Wenn du jedoch eine lange Wartezeit hast oder noch viel Zeit bis zu deiner nächsten Mahlzeit vergeht, solltest du in einem Restaurant essen.
  2. 2
    Benutze deine elektronischen Geräte sparsam. Es kann schwierig sein, an Flughäfen Steckdosen zum Aufladen zu finden. Viele andere Menschen wollen dasselbe, daher ist es meist schwierig, Steckdosen zu finden.
    • Sobald du im Flugzeug bist, wirst du aufgefordert, deine elektronischen Geräte auszuschalten oder in den Flugzeugmodus zu versetzen. Das ist sehr wichtig, um Interferenzen mit den Signalen des Flugzeugs zu vermeiden. Denke daran, dass du nicht auf Apps zugreifen kannst, die Mobilfunkdaten oder WLAN benötigen, wenn sich dein Smartphone oder anderes Gerät im Flugmodus befindet.
    • Viele Fluggesellschaften bieten mittlerweile Wi-Fi auf Flügen an, aber fast immer gegen eine Gebühr. Informiere dich, ob es sich lohnt, für das WLAN zu bezahlen. Wenn du z.B. eine Geschäftsreise machst und während der Reise arbeiten musst, wird es sich wahrscheinlich lohnen. Wenn du aber privat verreist und WLAN nur zur Unterhaltung brauchst, lohnt es sich eventuell nicht.
  3. 3
    Nimm Bücher oder Dinge zur Unterhaltung mit. Um dir die Zeit bei Zwischenstopps und während der Reise zu vertreiben, kannst du Bücher, Kreuzworträtsel, Wortspiele oder andere Arten von Unterhaltung mitbringen. Du kannst selbst lesen, einem deiner Reisebegleiter etwas vorlesen oder mit ihm zusammen rätseln.
  4. 4
    Mach ein Nickerchen. Das kannst du während der Reise tun oder während du im Flughafen auf deinen Flug wartest. Flughäfen und Flugzeuge sind nicht die bequemsten Orte zum Schlafen, aber wenn du einen extrem frühen Flug, einen Nachtflug oder einen langen Reisetag hast, kannst du die Zeit nutzen, um dich auszuruhen.[19]
  5. 5
    Sieh dir einen Film oder eine Fernsehsendung an. Sobald dein Flugzeug eine bestimmte Höhe erreicht hat, werden die Flugbegleiter ankündigen, dass du nun erlaubte elektronische Geräte benutzen kannst. Wenn du deine Technik nutzen möchtest, kannst du dir einen Film oder eine Fernsehsendung ansehen, um dir die Zeit zu vertreiben.
    • Einige Flugzeuge haben kleine Fernsehbildschirme in den Kopfstützen, so dass du dir das anschauen kannst, was auf diesen Bildschirmen läuft. In manchen Flugzeugen musst du allerdings extra bezahlen, um Zugang zu den gewünschten Kanälen zu bekommen, wenn du nicht nur die Infomercial-Kanäle oder eine Karte deiner Reise sehen willst.
    Werbeanzeige

Teil 4
Teil 4 von 4:
Das Flugzeug an deinem Zielort verlassen

  1. 1
    Öffne deinen Sicherheitsgurt. Warte, bis du dazu aufgefordert wirst und das Anschnallzeichen erlischt.
  2. 2
    Sei vorsichtig beim Öffnen der Gepäckfächer, denn Koffer können plötzlich herausfallen.
  3. 3
    Halte deine Reisedokumente bereit. Wenn du in einem anderen Land oder einer anderen Region gelandet bist, brauchst du diese Unterlagen. Dazu zählen Reisepass und ggf. ein Zollformular. Danach musst du Folgendes tun:
    • Verlasse das Flugzeug und folge den Schildern zum Zollschalter. Wenn es Automaten zum Auschecken gibt, kannst du diese auch benutzen.
    • Lege dem Beamten deinen Pass und dein Zollformular vor oder scanne sie in der Kabine ein.
    • Lege deine Fingerabdrücke auf den Scanner, falls nötig. Das ist ggf. nötig, wenn dein Name auf der schwarzen Liste eines Landes steht. Dann kann dir die Einreise verweigert oder du kannst abgeschoben werden. Mit dem Einscannen beweist du, dass du wirklich die Person bist.
  4. 4
    Hole dein Gepäck ab. Du bekommst es am Gepäckband der Gepäckausgabe. Es kann allerdings eine Weile dauern, bis dein Gepäck da ist.
    • Denke daran, alle deine Sachen aus dem Flugzeug mitzunehmen, bevor du dein Gepäck abholst. Du kommst nicht mehr zurück in einen gesperrten Bereich, ohne die Sicherheitskontrolle erneut zu passieren.
  5. 5
    Verlasse den Flughafen. Gehe zum Transportmittel deiner Wahl. Du kannst auch ein Taxi, Uber, Lyft oder die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen.
    Werbeanzeige

Tipps

  • Nimm ein paar Bücher mit, wenn du für viele Stunden im Flugzeug unterwegs bist, um dich gut zu unterhalten.
  • Checke mindestens zwei bis drei Stunden vor der Boarding-/Abflugzeit am Flughafen ein. Denn der Flughafen und die Sicherheitskontrolle könnten sehr voll sein, weil es sehr viele Reisende gibt.
  • Falls dir im Flugzeug schlecht wird, bringe alles mit, was du ggf. brauchst, einschließlich Feuchttücher und ein paar Snacks für die Reise.
Werbeanzeige

Warnungen

  • Wenn du versuchst, verbotene Gegenstände durch die Sicherheitskontrolle zu bringen, werden die Sicherheitsbeamten sie wegwerfen. Erspare dir diesen Frust, indem du nur zugelassene Gegenstände einpackst.
  • Belästige die Leute neben dir nicht, außer du verstehst etwas nicht oder es ist ein Notfall. Sie brauchen wahrscheinlich Erholung und einen Ort, an dem sie zur Ruhe kommen können.
Werbeanzeige

Über dieses wikiHow

Wiki How To Deutsch: Amy Tan
unter Mitarbeit der:
Reiseplanerin und Gründerin von Planet Hoppers
Dieser Artikel wurde unter Mitarbeit der Amy Tan. Amy Tan ist eine Reiseplanerin und die Gründerin von Planet Hoppers, eine Boutique-Reiseagentur, die im Jahre 2002 gegründet wurde. Planet Hoppers ist auf die Ausarbeitung und Gestaltung von Reiseplänen für einen Traumurlaub, Flitterwochen, exotische Abenteuer, Familientreffen und Gruppenreisen spezialisiert. Planet Hoppers ist ein von TRUE anerkanntes Reisebüro und Mitglied des Signature Treval Networks, der Cruise Lines International Association (CLIA) und der Travel Leaders. Amy erwarb im Jahre 2000 einen Bachelor in Kommunikation und einen Bachelor in Physik von der University of California, Davis. Dieser Artikel wurde 4.654 Mal aufgerufen.
Kategorien: Reisetipps

Mit dem Flugzeug verreisen - Wiki How Deutsch

Flugreisen sind der schnellste Weg, um über große Entfernungen zu reisen. Aber es kann stressig sein, dafür zu packen und alles richtig zu machen, um durch die Flughafensicherheit zu kommen. Es gibt viele Regeln und Vorschriften, die Reisende befolgen müssen. Solange du jedoch mit den Richtlinien vertraut bist und alles im Voraus vorbereitest, solltest du keine Probleme haben, mit dem Flugzeug zu verreisen. Wenn du in einem Flugzeug sitzt, bist du auf Reisen. Also solltest du dich einfach setzen und deine Reise genießen.

Diese Seite wurde bisher 4.654 mal abgerufen.

War dieser Artikel hilfreich?

Werbeanzeige